Impressum | copyright 2016 by Lena Engel

Lena Engel

Georgenstrasse 72
Seitengebäude
80799 München

telefon: +49 (0) 89 96051618
mobil:   +49 (0) 151 1726 55 68
mail:      info@lena-engel.de

StId-Nr. : 58 564 107 320

Sämtliche verwendete Bilder unterliegen dem Urheberrecht von Lena Engel und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht anderweitig verwendet, reproduziert oder weitergegeben werden.

© 2016 Alle Rechte vorbehalten.
info

Dokumentarfotografie „Richtungswechsel“

Thema: Besondere Lebensformen


Ziel/Motivation
Alternativen zu einem Leben aufzeigen, das durch Konsum,
Reizüberflutung und Überlastung geprägt ist.
Menschen aufsuchen, die sich bewusst oder unbewusst, aus
Tradition, Ideal oder Zwang heraus für eine andere Lebensform
entschieden haben und alte neu belebte „Werte“ leben.
Antworten auf die Fragen geben: Wie und wo leben Menschen,
die nicht dem „Durchschnitt“ entsprechen und was hat sie dazu
bewegt, diesen Weg einzuschlagen?

info

Ingrid – Die Alm Crestarotta

Comer See

Ingrid bewirtschaftet im Sommer mit drei Helferinnen ihre Alm Crestarotta am
Comer See. Neben dem Ziegenkäse machen trainiert sie ihre Tragesel und bietet
Wander- und Almwochen für Frauen an. In Livo hat sie ein kleines Häuschen,
ihre Heimatstadt München ist immer noch wichtiger Bezugspunkt. Somit bewegt
sie sich zwischen zwei Welten: zwischen Alm-Idylle und moderner Zivilisation.

info

info

info

info

info

info

info

info

Compagnie “Nicole & Martin – Mehr als Theater…”

Nach gemeinsamer Theater- und Artistikausbildung an der „Scuola Teatro Dimitri“
gründeten Nicole & Martin 1999 ihr eigenes Theaterensemble mit Kuppelzelt,
Holzwohnwagen und Zugfahrzeugen. Mit ihren beiden Kindern Samuel und Sascha
und von Tournee zu Tournee wechselnden Mitarbeitern reisen sie als
„Compagnie Nicole & Martin“ von der Schweiz aus durch die Welt.
Im Programm stehen vier verschiedene Theaterstücke, entstanden nach
der Vorlage alter Volksmärchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm.

info

info

info

info

info

info

info

Bruder Jakobus – Klause St. Benedikt

Ramsberg

Mit Anfang dreißig trat Bruder Jakobus ins Benediktiner Kloster Beuron ein.
Zehn Jahre später entschied er sich dafür, den geistlichen Weg alleine zu gehen.
Seit zwanzig Jahren lebt er nun als Einsiedler in der Klause St. Benedikt auf
dem Ramsberg – zurückgezogen aber keinesfalls abgeschottet von der Welt
sondern in regem Austausch mit seinen Mitmenschen.

info

info

info

info

info

info